Jetzt reservieren!

Ihr Online-Termin

Online-Termin vereinbaren und Erlebnis starten!

Haben Sie Probleme mit Ihren Zähnen, Zahnfleisch oder mit unangenehmem Geschmack im Mund?

Dann könnten Sie Parodontitis betroffen sein. Profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Pardodontologie-Behandlung und schützen Sie Ihre Zahngesundheit langfristig durch regelmäßige Zahnarztbesuche!

Parodontologie in Brake bei Vita-Dentist: Ihre besonderen Vorteile im Überblick

  • Schmerzfreier Eingriff
  • Höchste Hygiene-Standards
  • Echte Parodontologie-Spezialisten
  • Individuelles & intensives Beratungsgespräch
  • Spezialisiert auf Angstpatienten
  • Innovative & moderne Parodontologie in Brake
  • Gazheitliche patientenorientierte Betrachtung & Behandlung

Parodontologie Brake

Mit einer Parodontologie-Behandlung bekommen Sie Ihre Zahnprobleme wieder in den Griff. Haben Sie in letzter Zeit Zahnfleischbluten bei sich festgestellt? Oder haben Sie einen unangenehmen Geschmack im Mund bemerkt? Dann sollten Sie aufpassen, denn dabei könnte es sich um die ersten Anzeichen einer Parodontitis handeln. Etwa die Hälfte der Bundesbürger ist von Parodontitis betroffen.

Um weitere negative Folgen für Ihre Zahngesundheit zu vermeiden, sollten Sie Parodontitis unbedingt mit einer effektiven Parodontologie-Behandlung in Brake behandeln lassen.

Mittels moderner Technik ist es bei Vita-Dentist in Brake möglich, präzise Diagnosen zu stellen und Parodontitis erfolgreich zu bekämpfen. Dank regelmäßiger Weiterbildungen sind unsere Spezialisten stets auf dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Wissenschaft und stehen Ihnen für alle Anliegen rund um die Parodontologie in Brake sowie weiteren Themen kompetenten zur Seite.

Parodontologie Brake: Was bedeutet Parodontologie?

Die Parodontologie befasst sich mit dem gesamten Zahnhalteapparat. Dazu zählen die Alveole, das Zahnfleisch, die Wurzelhaut mit ihren Fasern und das Wurzelzement. Alle Erkrankungen, die in diesem Bereich auftreten, werden als Parodontose oder auch Parodontitis bezeichnet. Die Zahnarztpraxis für Parodontologie in Brake bietet Ihnen eine ausgezeichnete Parodontitis-Behandlung.

Jetzt Online-Termin vereinbaren!

Lernen Sie das einzigartige Vita-Dentist-Therapiekonzept kennen

Was versteht man unter Parodontitis bzw. Parodontose?

Parodontitis ist neben Karies die häufigste Zahnerkrankung. Sie beginnt mit einer Zahnfleischentzündung, der Gingivitis. Auslöser dafür ist der am Übergang von Zahn zu Zahnfleisch sitzende bakterielle Zahnbelag. Die Parodontitis greift, wenn unbehandelt, auf das umliegende Bindegewebe und den Kieferknochen über. In der Folge löst sich das Zahnfleisch vom Zahn und es kommt zur Zahntaschenbildung. In diesem Bereich siedeln sich Bakterien an, die die zahnstützenden Elemente angreifen und zerstören können. Wird die Parodontitis-Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt, kann es zum Zahnverlust kommen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie unbedingt regelmäßige Prophylaxe betreiben und Ihren Zahnarzt in Brake aufsuchen.

So läuft eine Parodontologie-Behandlung in unserer Zahnklinik Brake ab

Wir besprechen vorab mit Ihnen alle Schritte der Parodontologie-Behandlung ausführlich durch. Für die Diagnostik bestimmt Ihr Zahnarzt die Zahnfleischdichtung und stellt mit Röntgenbildern fest, wie weit der Abbau von Kieferknochen fortgeschritten ist.

Der Grundstein für eine Parodontitis-Behandlung ist die professionelle Zahnreinigung und die Glättung der Zahnoberflächen. Die Behandlung beginnt mit der sogenannten „Full-Mouth-Desinfektion„. Danach werden alle Zahnoberflächen mit speziellen Küretten geglättet und mechanisch gereinigt.

Bei leichter bis mittelschwerer Parodontose wird mit jeweils passenden Küretten der Belag von Zahn- und Wurzeloberflächen entfernt. In schwereren Fällen kann es notwendig sein, das Zahnfleisch zu öffnen, um die Belege unter Einsicht entfernen zu können. In manchen Fällen ist auch der Einsatz von Antibiotika oder ein Einlagegel notwendig.

Unterstützt werden kann eine mechanische, mit Küretten durchgeführte Parodontitis-Behandlung mit einer Laser-Therapie, mit der selbst tiefer liegende Bakterien abgetötet werden.

Nach der Parodontitis-Behandlung sollten Sie Ihre Zähne für einige Tage behutsam putzen, da das Zahnfleisch noch äußerst empfindlich reagiert. Außerdem sollten Sie auf scharfe und säurehaltige Lebensmittel verzichten. Den Behandlungserfolg sichern Sie sich mit einer antibakteriellen Mundspülung, ergänzend zur Zahnreinigung.

Modernste Parodontologie Brake

Unsere Spezialisten von Vita-Dentist sind vertraut mit den neusten Methoden und Techniken, die bei Parodontitis angewendet werden. Ihr Zahnarzt stellt eine präzise Diagnose und informiert Sie ausführlich und professionell über den Verlauf der Behandlung. Dabei stehen Sie stets im Fokus. Besuchen Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt zur Kontrolle und nehmen Sie die Möglichkeit zur Prophylaxe und professionellen Zahnreinigung alle 3 Monate wahr. So beugen Sie Parodontose, Karies und andere Zahnerkrankungen optimal vor und sichern sich langfristig den Erfolg Ihrer Parodontose-Behandlung.

Wir freuen uns Sie herzlichst in unserer Zahnklinik in Brake begrüßen zu dürfen.

Jetzt Online-Termin vereinbaren!

Lernen Sie das einzigartige Vita-Dentist-Therapiekonzept kennen

Die wichtigsten Fragen & Antworten zur Parodontologie im Überblick

Anzeichen und Symptome einer Parodontitis können unterschiedlich sein, dazu zählen unter anderem:

  • wackelnde Zähne
  • blutendes Zahnfleisch
  • unangenehmer Geschmack im Mund
  • Eiter tritt aus Ihrem Zahnfleisch
  • Rückbildung des Zahnfleisches
  • dunkelrotes & geschwollenes Zahnfleisch

Anzeichen und Symptome einer Entzündung sollten schnellstmöglich und fachgerecht behandelt werden, um mögliche Folgen wie zum Beispiel Zahnlockerungen oder sogar Zahnverlust zu vermeiden.

In der Regel übernehmen die meisten Krankenkassen die Kosten für die Parodontologie-Behandlung. Auf der Webseite Ihrer Krankenkasse erfahren Sie, ob Ihre Krankenkasse die Kosten übernimmt oder nicht.

Ob eine Paradontologie-Behandlung erfolgreich und wirksam ist, ist von individuellen Faktoren jedes Patienten abhängig.

Grundsätzlich ist eine Parodontitis gut therapierbar. Es gibt jedoch auch spezielle, schwer therapierbare Parodontitisformen, wie z.B. die aggressive Parodontitis oder doe Parodontitis in Kombination mit Diabetis. Rauchen ist ein zusätzlicher Risikofaktor, der die Parodontitis fördert. Wenn eine Erkrankung des Zahnhalteapparates besteht, ist diese so schnell wie möglich zu therapieren, damit keine gravierenden Folgeerkrankungen der Parodontitis auftreten.

Grundsätzlich gilt, dass Vorsorge immer besser als Nachsorge ist. Daher sind regelmäßige Besuche beim Zahnarzt für Kontrolluntersuchungen sowie eine mindestens halbjährliche professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnklinik Brake essentiell für gesunde Zähne und wichtig zur Prävention von Parodontitis.